Aktuelle Neuigkeiten

40 LeichtathletInnen absolvierten Trainingscamp

Am 11. und 12. Oktober begannen 40 Leichtathlet*innen ihre Herbstferien mit einem Trainingscamp. Die Kinder zwischen 7 und 12 Jahren erlebten zwei ereignisreiche Tage, in denen sie trainieren, spielen, basteln und gemeinsam Zeit verbringen konnten.

Der erste Tag begann am Morgen auf der Ludwig-Wolker-Sportanlage mit verschiedenen Trainingseinheiten. Die jüngeren Kinder starteten mit einer Trainingseinheit zum Weitsprung, während sich die älteren an die Hürdenübungen und die ältesten an den Hochsprung wagten. Alle Sportler*innen hatten viel Spaß bei den originell ausgewählten Übungen und verdienten sich das gemeinsame Mittagessen durch ihre aktive und motivierte Teilnahme.

Nach dem Mittagessen fanden die Kinder genügend Zeit und Raum für verschiedene sportliche und nichtsportliche Aktivitäten. Eine Gruppe nutzte die Mittagspause zum Fußballspielen, andere Kinder erstellten Nagelbilder, selbstgestaltete Buttons, bastelten Herbstdeko, knüpften Armbänder oder nutzten die mitgebrachten Außenspielaktivitäten.

Am Nachmittag stand dann als weitere Trainingseinheit Geocaching rund um die LWS auf dem Programm. In 6 Kleingruppen starteten die Kinder die Suche nach im Wald ausgelegten Lösungswörtern mit Hilfe von GPS-Koordinaten und den Handys der Betreuer*innen. Auch hier absolvierten die Kinder weite Strecken zu Fuß und fanden zuverlässig alle Lösungswörter für ihre Abschlussaufgabe.

Sehr zufrieden aber auch ausgepowert wurden die Kinder am späten Nachmittag von ihren Eltern wieder auf der LWS abgeholt und freuten sich schon auf den nächsten Tag.

Dieser begann auf Grund der schlechten Wetterprognose in der Mensa der Grundschule. Hier sammelten sich alle Kinder und gingen in 2 Gruppen den neuen Tag an. Während die eine Gruppe eine gemeinsame Trainingseinheit in der Don-Bosco-Halle absolvierte, durchlief die andere Gruppe eine Spaß-Olympiade im Schulgebäude. Beim ersehnten Mittagessen wurden mehrere Familienpizzen verzehrt und die Kinder hatten Zeit zum gegenseitigen Austausch. In der Mittagspause wurden die kreativen Arbeiten des Vortags fertiggestellt und neue Angebote genutzt. Auch am zweiten Tag blieb einigen Athlet*innen noch genügend Kraft und Ausdauer, um auch diese „Pause“ als Zeitfenster für ein Völkerballturnier und zum Fußballspielen zu nutzen.

Wohlverdient durften sich dann alle zum Nachtisch ein Eis am Eiswagen holen, der extra für die fleißigen Sportler*innen bestellt wurde. Danach ging es dann in die letzte Runde und die Gruppen wechselten die Angebote vom Vormittag.

Völlig erfüllt und müde verabschiedeten sich am Nachmittag alle Kinder und Betreuer*innen. Es waren zwei sehr harmonische und tolle Trainings- und Spieltage und alle Kinder hoffen auf ein neues Camp in den nächsten Ferien.

Ein ganz herzliches Dankeschön gilt Stefanie und Florian Göldner, die das Camp federführend organisiert haben. Ebenso danken wir den Übungsleiterinnen und Betreuerinnen Claudia Neumann, Anna Ermert, Inka Lorenz, Robin Grünebach, Lara Kammerl und Jule Van der Zwaag und allen Eltern, die die Leichtathletikaktivitäten auf vielfältige Weise unterstützen.

Bilder findet ihr hier.


Tagesfahrt zum Christkindlmarkt Limburg

Zu einer Tagesfahrt zum Christkindlmarkt Limburg
am Mittwoch, den 08.12.2021 laden wir hiermit alle DJK Mitglieder herzlich ein.
Nachweis der 2G-Regelung ist erforderlich.

Der Reisepreis beträgt 26,00 Euro pro Person

Fahrtbeginn:   10:00 Uhr ab Rathaus Herdorf

                        Nach Ankunft in Limburg besteht dort die Möglichkeit, die historische Altstadt sowie den Christkindlmarkt zu besuchen.

Rückfahrt:        17:00 Uhr ab Limburg
                         Eine Einkehr auf der Rückreise ist nicht vorgesehen.

Anmeldung bis 10.11.21 bitte telefonisch unter den Telefonnummern:
Röcher Sigrid                  5653
Manfred Gelhausen        1613
Ralf Ermert                      1236

Nach Anmeldung bitte Einzahlung auf das Konto Volksbank Herdorf
DE49 5739 1200 0021 3864 30, Stichwort Weihnachtsmarkt Limburg


27. Familienwanderung

DJK Herdorf wandert.

Trotz der schlechten Wetterprognosen  machten sich 18 Vereinsmitglieder mit dem Bus nach Betzdorf auf den Molzberg.

Von dort ging es über die Höhen der Alten Poststraße in Richtung Katzwinkel. An der Schutzhütte oberhalb von Oberhövels machten die Wanderer eine ausgiebige Rast. Weiter ging es zunächst in Richtung Mühlental bis zum Kucksberg, von dort nach Frankenthal und über die Siegpromenade in Richtung Innenstadt Wissen.

Nach einem Besuch in einem Eiscafe mit Leckereien ging es mit der Bahn wieder zurück nach Herdorf wo man eine gelungene und vor allem regenfreie 14 Kilometer lange Wanderung zum Abschluss brachte.

Impressionen gibt es hier.


DJK Ü-50 Städtetour 2021 an den Bodensee

38 Vereinsmitglieder starteten am 16.September in den frühen Morgenstunden zu einer 4-tägigen Fahrt nach Bregenz an den Bodensee.

Nach einem Zwischenstopp mit rustikalem Frühstück erreichten wir mittags die Universitätsstadt Ulm, wo wir das Ulmer Münster mit dem höchsten Kirchturm der Welt (161,53 m) und das berühmte Fischerviertel bewundern konnten. Nach einem 2-stündigem Aufenthalt ging die Fahrt weiter nach Bregenz.
Am folgenden Tag starteten wir zu einem Ausflug auf die Insel Lindau.  Bei einer Schifffahrt konnten wir das Alpen- und Bodenseepanorama genießen.
Zurück in Bregenz ging es mit der Gondel nachmittags auf den Pfänder. Der Blick von hier auf den Bodensee und den Vorarlberg war grandios.
Der Samstag führte uns durch die Schweiz mit großartigem Ausblick auf den Bodensee in die deutsche Stadt Konstanz. Von hier starteten einige zur Insel Mainau, während andere die Stadt erkundeten.
Sonntags erreichten wir nach einem 2-stündigem Aufenthalt in Rothenburg o. d. Tauber wieder unseren Heimatort.
Eine schöne Fahrt ging zu Ende.

Bilder findet ihr hier.


Offene Vereinsmeisterschaft der LG Sieg

Die heute normal stattfindendnen Offenen Vereinsmeisterschaften der LG Sieg auf der Ludwig-Wolker-Sportanlage fallen auf Grund der Wettervorhersage und den Coronavorschriften aus. Die vorgeschriebene Abstandsregel ist bei Regen für die Teilnehmer und Besucher nicht gewährleistet.

 


Little Jazz Kids

Hey,

Du bist zwischen 8 und 12 Jahre alt und hast Lust Dich zu bewegen, zu tanzen oder Dich auszupowern, dann bist Du hier genau richtig.

Die Little Jazz Kids sind zurück!

Wann?  donnerstags 16:30 – 18:00Uhr

Wo?     Großturnhalle, Herdorf

 

Das erste Training findet am 09.09.2021 statt.

Für mehr Informationen oder wenn Du Dich anmelden möchtest, melde Dich gerne bei Deiner Trainerin

Rebecca Pickhan, Mobil 01752904043

 

Wir freuen uns auf Dich!

Der Vorstand


Hilferuf vom TuS Ahrweiler

Hochwasser Spendenaktion für betroffene Mitglieder

Das endgültige Ausmaß des Hochwassers im Ahrtal ist noch gar nicht abzusehen und jetzt ist es schon unfaßbar. Die komplete Infrastruktur ist zusammengebrochen. Nichts geht mehr. Tatsächlich wurden sehr viele unserer Mitglieder von der Katastrophe extremst getroffen, haben Familienmitglieder verloren und/oder stehen plötzlich vor dem Nichts. Auch unter unseren Mitgliedern haben wir bereits Todespfer zu beklagen. Wir trauern mit den Angehörigen. DIe Katastrophe ist nicht in Worte zu fassen....

Was uns Mut macht, nach vorne zu schauen, ist die große Hilfsbereitschaft! Wir sind überwältigt von der großen Anzahl der tatkräftigen Helfer und Hilfsangeboten! Herzlichen Dank an alle Unterstützer und Helfer! Ihr leistet Großartiges!

Gerne möchten wir zusätzlich unsere betroffenen TuS-Mitglieder bei dem Wiederaufbau mit unbürokratischen finaziellen Mitteln helfen. Dafür sammeln wir Spenden auf unserem Konto beid der KSK Ahrweiler IBAN DE56 5775 1310 0000 8079 25 Verwendungszweck "Hochwasserhilfe für TuS Mitglieder"

Herzlichen Dank vorab für deine Spendenbereitschaft!


Terminänderung Jubiläumsfeier 100 Jahre DJK!

Werte Mitglieder und Freunde der DJK,

wie allseits bekannt konnten wir ja dieses Jahr unsere Jubiläumsfeier coronabedingt nicht durchführen.

Der Festausschuss hat mittlerweile seine Arbeit wieder aufgenommen und plant die Festlichkeiten jetzt für das kommende Jahr vom 26. - 29. Mai.

Haltet euch dieses Wochenende frei, um unser Jubiläum gebührend zu feiern.

Nähere Informationen erfahrt ihr rechtzeitig in der Presse und auf unserer Internetseite.


Sportabzeichen 2021

Ab dem 02. Juli 2021 beginnt wieder das Training und die Abnahme des

DEUTSCHEN SPORTABZEICHENS

In diesem Jahr natürlich erneut unter Beachtung der besonderen Corona Gruppen- und Hygienevorschriften.

Jeden Freitag von 18.30 - 20.00 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit unter Anleitung von Ingrid Reinschmidt auf der Ludwig-Wolker-Sportanlage (DJK Platz) zu trainieren und die Einzelprüfungen abzulegen.

Hierzu benötigt ihr neben Sportkleidung einen Zettel mit Namen, Adresse und Telefonnummer und wenn vorhanden ein eigenes Springseil.

Damit nicht zu viele Personen gleichzeitig auf dem Platz sind bitten wir darum, euch bis jeweils Donnerstagabend unter der Mailadresse ingrid-sportabzeichen@online.de anzumelden, wenn ihr Freitag zum Training/zur Abnahme kommen möchtet.

Bei Fragen steht euch Ingrid unter 02744-6528 zur Verfügung.

 

Informationen über die zu erbringenden Leistungen findet ihr hier: deutsches-sportabzeichen.de

Schaut vorbei und macht mit!


NUTZUNGS- UND HYGIENEKONZEPT

NUTZUNGS- UND HYGIENEKONZEPT
bei einer Inzidenz unter 50

zur Nutzung der Ludwig-Wolker-Sportanlage, Stand: 02.06.2021

Grundsätze

  1. Auf Grundlage der derzeit gültigen 22. Corona-Verordnung ist der Sportbetrieb im Außenbereich unter Einhaltung von Schutzmaßnahmen wieder möglich und die Ausübung von Gruppensport mit Auflagen erlaubt. Risikogruppen dürfen keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt werden.
  2. Jeder Übungsleiter wird automatisch zum Hygienebeauftragten der jeweiligen Gruppe bestimmt und überwacht die Einhaltung der Sicherheits- und Hygienevorschriften. Im Vorstand werden Simona Stark und Laura Freund die Rolle der Beauftragten und die Überwachung der Einhaltung übernehmen.
  3. Das Konzept ist eine für die Anlagennutzung verbindliche Orientierungshilfe und muss von jedem Nutzer beachtet werden.

 

Gesundheitszustand

  1. Personen mit Erkältungssymptomen, wie Halsschmerzen, Husten und/oder Fieber dürfen weder die Anlage betreten noch am Spiel- oder Trainingsbetrieb teilnehmen. Dies gilt auch bei Symptomen bei Personen aus dem eigenen Hausstand.
  2. Angehörige von Risikopatienten sollten ebenso bis auf Weiteres auf die Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb verzichten.
  3. Unabhängig von einer behördlich oder ärztlich verordneten Quarantäne im Fall einer positiven Testung auf den Corona-Virus ist eine Teilnahme am Trainingsbetrieb für die Dauer von mindestens 14 Tagen nicht gestattet.

Ablauf des Trainingsbetriebes

  1. Der Trainingsbetrieb wird durch den Verein in Abstimmung mit den Übungsleitern/Hygienebeauftragten geplant und die jeweiligen Trainingszeiten werden festgelegt. Im Einzelnen gilt dabei folgendes:

-Im Jugendbereich bis einschließlich 14 Jahre kann in Gruppen bis 25 Kindern/Jugendliche trainiert werden.

-In den älteren Jahrgängen kann in Gruppen von 20 Personen trainiert werden. Geimpfte und Genese bleiben mit entsprechendem Nachweis
       unberücksichtigt. Der Nachweis ist immer mitzuführen.

-Im Seniorenbereich kann in Gruppen von 20 Personen trainiert werden. Geimpfte und Genese bleiben mit entsprechendem Nachweis unberücksichtigt. Der Nachweis ist immer mitzuführen

Zu beachten ist insbesondere, dass jede Trainingsgruppe durch EINEN Trainer/Betreuer angeleitet wird.

  1. Den Anweisungen der Übungsleiter ist dabei zwingend Folge zu leisten.
  2. Bei jeder Trainingseinheit ist die Liste der Teilnehmer zu dokumentieren (Name, Anschrift und Telefonnummer). Die Listen sind einen Monat aufzubewahren und auf Verlangen von Verein oder Behörden unverzüglich vorzulegen. Die Liste wird vom Verein zur Verfügung gestellt.

Training und Aufenthalt

  1. Der Besuch und die Nutzung der Anlage zum Zweck des Trainings ist auf das jeweils eigene Training zu beschränken. Zuschauer können das Gelände unter Beachtung der Abstandsregeln und jeweiligen Kontaktbeschränkungen verfolgen.
  2. Die Umkleiden und Duschen sind geschlossen.
  3. Für die Dauer des Trainingsbetriebes kann die Außentoilette benutzt werden. Es ist darauf zu achten, dass diese nur durch eine Person genutzt wird. Hier muss im Fall der Bildung einer Warteschlange entsprechender Abstand gehalten werden.
  4. Der Zugang und Abgang vom Sportplatzgelände erfolgt ausschließlich über den Haupteingang.
  5. Im Fall der Nutzung durch mehrere Gruppen MUSS ausreichender Abstand zwischen den Gruppen eingehalten werden. Mindestens 3 Meter. Das Betreten und Verlassen der Sportanlage darf nur mit Abstand und der eigenen Gruppe erfolgen. Hier muss ggf. gewartet werden.
  6. Erst nachdem die den Platz nutzende Gruppe den Platz über den üblichen Weg verlassen hat, können die nachfolgenden Mannschaften den Platz betreten.
  7. Bei offensichtlicher Nichteinhaltung müssen Personen das Gelände verlassen.

Hinweise für Übungsleiter

  1. Die Trainingsteilnehmer sind aufgefordert, sich zu Beginn und Ende des Trainings die Hände zu waschen und/oder zu desinfizieren (Desinfektionsspender am Eingangsbereich nutzen).
  2. Auf die üblichen Begrüßungs- bzw. Jubelrituale, wie Abklatschen, Umarmung etc. ist zu verzichten. Spucken und ähnliches ist zu vermeiden.
  3. Mitbringen eigener, zu Hause gefüllter und namentlich beschrifteter Getränkeflaschen.
  4. Die Nutzung von Trainingsgeräten ist auf das unbedingt Notwendige zu beschränken. Nach der Nutzung sind die Trainingsgeräte mit den bereitgestellten Materialien zu desinfizieren.
  5. Die Trainingszeiten sind so zu organisieren, dass nach Möglichkeit ein Zeitpuffer von 15 Min zwischen den einzelnen Gruppen besteht, um unnötige Kontakte zu vermeiden.
  6. Entsprechend des zur Verfügung stehenden Platzes können mehrere Gruppen gleichzeitig trainieren. Die Trainingszonen sind so einzuteilen, dass ein Mindestabstand von 3m eingehalten wird.
  7. Die Kontaktflächen der Toilettenanlage/Waschbecken sind nach jeder Trainingseinheit zu desinfizieren (Desinfektionsmittel und Papiertücher werden bereitgehalten).
  8. Die Reinigung der WC-Räumlichkeiten ist in kurzen Zeitabständen durch den Verein sicherzustellen.

Abschließende Bemerkungen:

Dieses Konzept dient zunächst einmal dazu, die behördlichen und gesetzlichen Vorgaben des Landes zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs zu ermöglichen. Auch wenn vieles hier für Euch nicht nachvollziehbar sein sollte, müssen wir im Interesse unserer eigenen Gesundheit streng danach handeln. Die Vorschriften sind verbindlich und nicht verhandelbar. Es muss hier darauf hingewiesen werden, dass bei nachgewiesenen Fehlern bei der Umsetzung des Konzeptes empfindliche Geldbußen für die Vereinsführung und die weiteren Verantwortlichen drohen. Wir freuen uns jedoch, Euch nach vielen Wochen des Wartens dieses Angebot machen zu können. Es ist in jedem Fall ein Zeichen auch nach außen, dass wir bestrebt sind, den Aktiven (insbesondere den Jugendlichen) den Spaß am Sport zu erhalten und eine Perspektive aufzuzeigen. Wir arbeiten selbstverständlich im Falle von weiteren Lockerungen daran, dieses Konzept zu aktualisieren und Euch darüber auch auf dem Laufenden zu halten.

 

DJK Herdorf

Der Vorstand